K G E U R O P A


Das EUropa-Online-Magazin am Gymnasium Kreuzgasse

Debatte: Wie weit trägt die Syrien-Einigung?

Russland, der Iran und die Türkei haben sich auf dem Gipfel in Sotschi darauf verständigt, gemeinsam nach einer Lösung für Syrien zu suchen, die die Einheit des Landes bewahrt. Auf einer Konferenz der syrischen Konfliktparteien soll es um eine Nachkriegsordnung gehen. Doch Kommentatoren sind äußerst skeptisch, ob das Auseinanderbrechen des Landes verhindert werden kann.

Jeder führt seine eigene Terrorliste | Milliyet - Türkei
An Assad führt kein Weg vorbei | The Times - Großbritannien
Hoffentlich kein neues Jalta | Delo - Slowenien
USA im Abseits | Corriere del Ticino - Schweiz
Debatte: Was bedeutet das Urteil gegen Ratko Mladi??

Am Mittwoch hat das UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag Ratko Mladi? zu lebenslanger Haft verurteilt. Der ehemalige Armeechef der bosnischen Serben gilt als Hauptverantwortlicher des Massakers von Srebrenica und anderer Kriegsverbrechen. Journalisten unterstreichen die Bedeutung dieses Urteils für den Glauben an Recht und Gerechtigkeit. Manch einer zweifelt jedoch, dass es in Serbien für eine angemessene Auseinandersetzung mit der Vergangenheit sorgen wird.

Konfrontation mit der Vergangenheit | Oslobo?enje - Bosnien und Herzegowina
Alle Täter müssen büßen | Ilta-Sanomat - Finnland
Debatte: Was kann die EU ihren östlichen Partnern bieten?

In Brüssel findet am heutigen Freitag der fünfte Gipfel zur 2008 ins Leben gerufenen Östlichen Partnerschaft statt. Dort sollen die Fortschritte in den Beziehungen der EU zu Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Moldau und der Ukraine evaluiert und weitere Kooperationsmöglichkeiten ausgelotet werden. Welche Rolle die EU heute für ihre östlichen Nachbarn einnimmt, erörtern Kommentatoren.

EU muss Hoffnungsstifterin bleiben | Le Monde - Frankreich
Roaming abschaffen, Märkte öffnen | Delfi - Litauen
Debatte: Aus für Jamaika - und jetzt?

Drei Szenarien scheinen nach dem Aus für Jamaika möglich: eine Minderheitsregierung, Neuwahlen oder eine Neuauflage der Großen Koalition. Nachdem sie sich lange weigerten, eine Große Koalition überhaupt in Betracht zu ziehen, zeigen sich einige Mitglieder der SPD-Spitze nun zu Gesprächen bereit. Einige Kommentatoren finden das in Deutschland ungewohnte Modell einer Minderheitsregierung jedoch attraktiver.

In Zukunft ohne Merkel und Schulz? | La Repubblica - Italien
Verzweifeltes Hoffen auf die SPD | Neue Zürcher Zeitung - Schweiz
Schluss mit der Wellnessdemokratie | Der Standard - Österreich
Debatte: Warum MeToo in Schweden so viele berührt

Während die MeToo-Kampagne gegen sexualisierte Gewalt anderswo an Fahrt verliert, schlägt sie in Schweden immer höhere Wellen. Erst vereinigten sich Künstlerinnen und Journalistinnen in ihrem Protest, dann schlossen sich Bürgerinnen und Bürger aus allen Teilen der Gesellschaft an. Zu Recht, finden schwedische Medien, denn in dem Land, in dem sich sogar der Premier einen Feministen nennt, werde noch immer zu viel weggeschaut.

Fehlendes Problembewusstsein schockiert | Aftonbladet - Schweden
Aufbegehren gegen Kultur des Schweigens | Svenska Dagbladet - Schweden
Debatte: Warum forciert Bukarest eine Justizreform?

Das rumänische Parlament hat für den heutigen Freitag die Abstimmung über umstrittene Justizreformen angesetzt. Kritiker sagen, sie werden den Kampf gegen Korruption erschweren. Seit Monaten wird auf Rumäniens Straßen gegen die Pläne demonstriert. Kommentatoren beschuldigen den selbst von Korruptionsvorwürfen belasteten Chef der sozialdemokratischen Regierungspartei PSD, Liviu Dragnea, die Reformpläne aus reinem Eigennutz zu forcieren.

Sozialdemokratische Partei ist Oligarchenlobby | Deutsche Welle - Rumänien
Der Antrieb der Verzweiflung | Ziare - Rumänien

(c) www.eurotopics.net